R u b r i k e n

Basisinformationen
Fragen & Antworten
Behandlung des TS
Leitfaden für Lehrer
TS-Erfahrungen
Geschichte der Tics
Tourette-Forschung
Tourette-Kreative

Tourette Interaktiv
Tourette-Newsletter
Tourette-Forum
Tourette-Chat
TS-Shirts und mehr
Tourette-Shop
Unser Gästebuch

Veröffentlichungen
Print, Audio, Video
Pressestimmen
Tourette im Kino
Photo aus dem Film 'The Tic Code'

Hilfsangebote
IVTS e. V.
TGD e. V.
Regionale Gruppen
Ärztliche Sprechstunden

Weitere Angebote
Adressen & Links
Div.Interessantes

Bild eines animierten Briefes
Schreiben Sie uns
Anregungen, Kritik,
Fragen und eigene
Beiträge
Aktuelle Statistik

Stichwortsuche

 

Impressum

Letzte Aktualisierung:
Monday, 29-Feb-2016 15:36:03 CET

 

 

 

Buch 'Ficken sag ich selten'
Buch 'Ficken sag ich selten'
von Olaf Blumberg
Weiter hier...

 

Reportage 'Der innere Kobold'
'Der innere Kobold'
Leben mit Tourette
Weiter hier...

 

DVD 'Ein Tick anders'
DVD - 'Ein Tick anders'
Spielfilm mit Jasna Fritzi Bauer
Weiter hier...

 

DVD 'Vincent will Meer'
DVD - 'Vincent will Meer'
Kino-Spielfilm mit Florian David Fitz
Weiter hier...

 

Informations-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom
Informations-DVDs Tic-Störungen und Tourette-Syndrom
Weiter hier...

Zur TS-Wear
TS-Wear
Shirts & Sweat- Shirt
Weiter hier...

 

Buch 'Mein Kind hat Tics und Zwänge'
'Mein Kind
hat Tics und
Zwänge'
Sachbuch
aus Erfahrung.
Weiter hier...

 

Buch 'Motherless Brooklyn'
'Motherless
Brooklyn'
beschäftigt sich aus einer Insider-Perspektive mit dem Tourette Syndrom und ist dabei ein unterhaltsamer Roman.
Mehr hier...

Übersicht TS-Erfahrungen

Umleiten von Tics

von Jutta Konrath

Einige Mitglieder der Redaktion, die mich persönlich kennen, haben mich gebeten, meine Erfahrungen mit dem Umleiten meiner Tics einmal aufzuschreiben. Das tue ich gerne.

Ich praktiziere diese Technik schon seit nunmehr über 20 Jahren (Damals wusste ich noch gar nicht, dass meine Erkrankung Tourette heißt) und es ist mir ebenso vertraut und selbstverständlich geworden wie meine Tics.

Angefangen habe ich damit eher unbewusst, weil ich mich meiner Gesichtstics schämte (und auch deswegen ausgelacht wurde) und versuchte sie zu unterdrücken.

Besonders wenn ich in Gesellschaft bin oder fremden Menschen begegne (z.B. Beruf, Schule, Einkauf, Ämter etc.), versuche ich meine Tics, die bei mir primär im Gesicht auftreten, durch das Umleiten unter Kontrolle zu halten.

Als ich vor ca. 2 Jahren einen Kurs für progressive Muskelentspannung besuchte, stellte ich fest, dass mein Umleiten der Tics eigentlich das Gleiche ist. Ich spanne die Muskulatur des Unterarms stark an und lasse dann wieder los. Dies tue ich bewusst und auf den Arm konzentriert. Auch ein schnelles und festes Spreizen der Finger und Zehen, manchmal bis zu 30mal hintereinander, hilft mir sehr die Spannung, die durch das Kontrollieren der Tics entsteht, abzubauen.

Dass ich auch schon vom vielen Umleiten Schmerzen in den Armen und im Handgelenk hatte, will ich aber nicht verschweigen.

Trotzdem: Ich habe durch das Umleiten ein Gefühl der Stärke gegenüber meiner Krankheit.

In gewohnter häuslicher Umgebung lasse ich meine Tics zu.

Ich grüße alle ganz herzlich

Jutta Konrath

 

Ich kenne Frau Konrath nun schon ca. 3 Jahre persönlich und treffe mich des öfteren mit ihr. Wir verbringen oft mehrere Stunden miteinander und ich kann nur bestätigen, dass es ihr tatsächlich gelingt, auch über einen so langen Zeitraum, die Tics komplett umzuleiten.

Ich kenne Tourette und seine vielfältigen Symptome schon mehrere Jahre und selbst wenn ich Frau Konrath intensiv beobachte, kann ich nicht feststellen, dass mir hier eine Person gegenübersitzt, die am Tourette-Syndrom erkrankt ist.

Es freut mich für sie, dass sie ihre Krankheit so gut kontrollieren kann. Vielleicht kann das Umleiten auch für andere Betroffene eine Möglichkeit sein, ihre Tics als weniger belastend zu erleben.

Jutta Schmidt

Zum Seitenanfang

Quelle: Mitgliederzeitung der Tourette-Gesellschaft Deutschland "Tourette Aktuell" Nr. 4